Die Wahrnehmung von Verantwortung ist eine Gewissensfrage.

Die Nutriswiss setzt sich dafür ein, dass Rohstoffe verantwortungsvoll beschafft werden. Dies erfolgt nach den folgenden Prinzipien:

Rückverfolgbarkeit / Transparenz der Herkunft

Wir kennen die Herkunft unserer Rohstoffe bis hin zur Plantage, in dem wir die Offenlegung der Supply Chain unseren Lieferanten als Selektionskriterium vorschreiben.

Zeithorizont

Nach dem Motto "Es zählt alleine was wir tun" sind wir bestrebt, möglichst bald eine zeitnahe Transparenz der Rückverfolgbarkeit zu erreichen. Per Ende 2013 kennt die Nutriswiss jede Herkunft sämtlicher Palmölmengen, so dass wir von einer 100 prozentigen Rückverfolgbarkeit von Palmöl sprechen können.

RSPO und mehr

Die Nutriswiss ist seit 2003 Mitglied beim RSPO, unterstützt diesen Gedanken voll und ganz und beteiligt sich auch aktiv an der Umsetzung dieser Richtlinien. Kritisch diskutierte Punkte wie Rodung von Regenwäldern oder Erschließung von Torfland-Gebieten inkludiert die Nutriswiss bereits heute als Bedingung und stellt die Einhaltung entsprechend mit lokalen Audits sicher.

Unser RSPO Zertifikat finden Sie unter der Rubrik Qualitätsauszeichnungen.

Gesetz

Die Nutriswiss setzt sich aktiv und kontinuierlich mit den vielfältigen Vorgaben der Gesetzgeber und Behörden in den Anbauländern zusammen mit unseren Partnern auseinander und betrachtet die Einhaltung der Gesetze als selbstverständliche Minimalanforderung.

Weitere Informationen finden Sie unter den Rubriken Nutriswiss Quality Standard und Umweltleitbild.


DeutschEnglishFrançaisItalian